Österreichs Mobilfunker im großen SMARTPHONE Magazin-Test

0

Wenn in Österreich von Mobilfunkern die Rede ist, so sind oftmals die drei „Großen“, A1, Magenta und 3, gemeint. Dabei handelt es sich um drei Mobilfunkgesellschaften mit eigener Netzinfrastruktur. Allerdings gibt es noch weitere Anbieter, die zwar kein eigenes Netz betreiben, dennoch preisgünstige und attraktive Tarife im Angebot haben.

Hier geht’s direkt zu den Ergebnissen…

… und hier gibt es die Ergebnisse auch noch einmal als PDF!

Viel für wenig Geld

Zumeist haben diese Anbieter eine einfache Struktur mit nur wenigen, unterschiedlichen Tarifen. Dies soll nicht nur ein transparentes Erscheinungsbild liefern, sondern auch dem Kunden die Scheu nehmen, sein Handy beim Discounter um die Ecke mit einem Tarif zu versorgen. Doch sind diese Angebote wirklich so gut, wie es uns die Werbung verspricht? Wer hat das günstigste Gesamtpaket? Wer ist der transparenteste Anbieter? Und wer kann mit einem starken Kundenservice überzeugen? Fragen über Fragen, denen wir auf den Grund gegangen sind. Auf den nächsten Seiten finden Sie eine detaillierte Übersicht, wie sich insgesamt zehn unterschiedliche Mobilfunker in unserem großen Test geschlagen haben, wer uns überzeugen konnte und welche Anbieter noch etwas Luft nach oben haben.

So haben wir getestet

Wir haben die Tariflandschaft in Österreich durchforstet und insgesamt zehn unterschiedliche Mobilfunker auf Herz und Nieren getestet. Die Tester hatten in Sachen Preis und inkludierten Freimengen klare Anforderungen an die Anbieter. Außerdem haben wir uns den Gesamtauftritt der Mobilfunker im Detail angesehen und deren Kundenservice-Abteilungen auf den Zahn gefühlt.

Diese Anbieter haben wir getestet

Zehn unterschiedliche Mobilfunker haben wir in unserem Test auf den Zahn gefühlt. Die Anbieter haben dabei fast immer ein Kerngeschäft in einer gänzlich anderen Sparte als dem Mobilfunk, profitieren jedoch von der Bekanntheit ihres Markennamens und erzeugen so bei potenziellen Kunden ein gewisses Vertrauensverhältnis.

Das eigentliche Kerngeschäft der LIWEST ist Kabelfernsehen, welches im Großraum Linz in Oberösterreich angeboten wird.

eety ist ein Angebot des Mobilfunkers Drei. Im Jahr 2015 hat Drei eety gekauft und ihn überarbeitet an den Start gebracht.

Discounter-Riese Hofer ist mit seinem HoT-Angebot seit Jahren erfolgreich in der Mobilfunkbranche vertreten.

Die Discounter-Konkurrenz Lidl hält mit Lidl Connect dagegen und ist vor allem in Deutschland sehr beliebt.

Bob ist eine Tochtergesellschaft der A1 Telekom und bereits seit 2006 am Markt vertreten.

Tchibo ist als Konsumgüter- und Einzelhandelsunternehmen in ganz Österreich tätig.

Die Lebensmittelkette Spar bietet mit S-Budget Mobile ebenfalls einen hauseigenen Mobilfunktarif an.

Mit Spusu telefonieren Nutzer im Netz von Drei. Die Abkürzung steht übrigens für „sprechen und surfen“.

Der Getränkehersteller arbeitet in vielen Bereichen eng mit A1 zusammen, so auch beim hauseigenen Mobilfunktarif.

Yesss! wurde bis Ende 2014 über Hofer vertrieben, seit dem Start von HoT jedoch unter anderem über Märkte der Rewe-Gruppe.